Über das Projekt

Das Architekturhandbuch für Hradec Králové (tsch. KAM – Královéhradecký architektonický manuál) steht unter der Schirmherrschaft der Non-Profit-Organisation kontrapunkt. Es handelt sich dabei um eine populärwissenschaftliche Datenbank. Sie bietet einen abgeschlossenen Überblick zu Architektur, Bauaufträgen, unterschiedlichen Architekturstilen, künstlerischer Ausgestaltung und zur Stadtentwicklung von Hradec Králové zwischen 1894 und 1950. Das Handbuch für Architektur in Hradec Králové dokumentiert moderne Architektur, bekannte Gebäude und bisher verborgene und verstecke Schätze in einer einzigartigen Online-Datenbank. Sie erfahren auch etwas über die Architekten und Baumeister, aber auch etwas über wertvolle öffentliche Räume und Parks, ohne die man sich die Stadt heute gar nicht mehr vorstellen kann. Die einzelnen Texte begleiten aktuelle und auch Archiv-Fotografien. Die Texte werden laufend durch Audioaufnahmen erweitert, auch Markierungen zur Orientierung im öffentlichen Raum sollen angebracht werden. 
 
Momentan finden Sie mehr als 70 Objekte in der Datenbank, die nach und nach ergänzt wird; insgesamt soll sie 200 Schlagwörter umfassen. Außerdem gibt es sieben Rundgänge, die einzelne thematisch zusammenpassende Objekte miteinander verbinden. 
 
Ab dem Jahr 2019 ist die Datenbank auch auf Englisch und Deutsch verfügbar.
 
Das Architekturhandbuch für Hradec Králové knüpft an bereits realisierte und erfolgreiche Projekte an – das Brünner Architekturhandbuch (BAM, www.bam.brno.cz),  das Pilsner Architekturhandbuch (PAM, www.pam.plzne.cz)  und das Architekturhandbuch für Litomyšl (LAM, www.lam.litomysl.cz). 
 
Die Organisation kontrapunkt, z. ú. 
Die Kulturorganisation kontrapunkt, z. ú. ist seit dem Jahr 2005 in Hradec Králové tätig, ursprünglich trug sie den Namen Poco a poco animato. Ziel des Projekts ist die Einbindung der Bewohnerinnen und Bewohner der Stadt in das kulturelle und soziale Geschehen, fachliche Zusammenarbeit und die Entwicklung einer kreativen Gemeinschaft in Hradec Králové.
 
Seit dem Jahr 2010 veranstaltet die Organisation eine der bedeutendsten und zugleich längsten Veranstaltungen, die in Hradec Králové und Umgebung stattfinden: Das produktionstechnisch sehr aufwändige Open Air Programm im Rahmen des Internationalen Festivals Theater der europäischen Regionen. Seit dem Jahr 2015 ist sie auch Veranstalterin des bedeutenden internationalen Musikfestivals Jazz Goes To Town/Jazz jde městem. Die Organisation kümmert sich auch um die Austragung von Veranstaltungen auf kommunaler Ebene, dazu gehören eine Reihe von kreativen und kulturellen Treffen wie etwa die Veranstaltung Zaber Hradec! und weitere. Im Jahr 2018 realisierte kontrapunkt zwei neue Projekte: die Walk Trhu Gallery – eine Galerie im öffentlichen Raum sowie das Architekturhandbuch für Hradec Králové. 
 
Team
Projektkoordination: Barbora Hodonická, Direktorin von kontrapunkt, z. ú.
 
Fachgarant: Ladislav Zikmund-Lender
 
Autorinnen und Autoren der Texte: Jan Florentýn Báchor (JFB), Matěj Bekera (MB), Klára Brůhová (KB), Zuzana Hýblová (ZH), Lukáš Nozar (LN), Marcel Pencák (MP), Salma Soppe (SS), Lucie Valdhansová (LV), Anna Waisserová (AW), Ladislav Zikmund-Lender (LZL), Markéta Žáčková (MŽ)
 
Studenten der FAST VUT in Brno
 
Fotografien: Jiří Zikmund (JZ)
 
Grafik: Jan Dienstbier
 
Datenbank und Webseite: Via Aurea, s. r. o.
 
Übersetzungen ins Englische: Sylva Ficová
 
Übersetzungen ins Deutsche: Julia Miesenböck
 
Weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: Ivan Šenk, Hana Matějová, Karolína Pláničková
 
Wir bedanken uns beim Kunsthaus Brünn und dem Ostböhmischen Museum in Hradec Králové